Reha bei Fazialisparese im Klinikum am Standort Bad Hall

Ein Lächeln, das die Augen erreicht, ist ein Spiegelbild der Seele. Aber was passiert, wenn dieses Lächeln plötzlich verschwindet? Periphere Fazialisparese, auch als Bell'sche Lähmung bekannt, kann dieses Lächeln vorübergehend stehlen. Das Klinikum am Standort Bad Hall hat sich auf die Rehabilitation dieser Erkrankung spezialisiert. Der folgende Beitrag erläutert Symptome und gibt Einblick in die Behandlungsschwerpunkte während einer Rehabilitation.

Wie macht sich eine periphere Fazialisparese bemerkbar?

Eine Fazialisparese tritt auf, wenn der Gesichtsnerv (Nervus facialis) beeinträchtigt wird, was zu einer Lähmung oder Schwächung der Gesichtsmuskulatur führt. Die Symptome können unterschiedlich ausfallen:

  • Asymmetrisches Lächeln: Das Lächeln funktioniert nur auf einer Gesichtshälfte.
  • Schwierigkeiten beim Schließen eines Auges: Betroffene haben Schwierigkeiten, das Auge vollständig zu schließen, was zu Trockenheit und Reizungen führen kann.
  • Hängendes Augenlid: Das obere Augenlid auf der jeweiligen Seite kann herabhängen.
  • Verlust des Stirnrunzelns: Die Fähigkeit die Stirn auf der betroffenen Seite zu runzeln, ist beeinträchtigt.
  • Geschmacksverlust: In einigen Fällen kann es zu einem vorübergehenden Verlust des Geschmackssinns kommen.

Wer diese Symptome bei sich bemerkt, sollte sich einer gründlichen klinischen Untersuchung unterziehen. Wird die Diagnose Fazialisparese gestellt, ist eine Rehabilitation sehr vielversprechend und unterstützt die Genesung.

Rehabilitation bei peripherer Fazialisparese

Nach der Diagnose einer Fazialisparese bietet die Rehabilitation im Klinikum am Standort Bad Hall gezielte Maßnahmen zur Förderung der Genesung. Durch einen individuell angepassten Ansatz konzentriert sich die Behandlung während der Rehabilitation darauf, die Muskulatur zu stärken und die normale Funktion des Gesichtsnervs wiederherzustellen.

Dafür kommen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten zum Einsatz:

  • Physiotherapie zur Stärkung der Muskulatur
  • Entzündungshemmende Medikamente zur Reduzierung von Schwellungen um den Nerv
  • Augenpflege durch Tropfen oder Salben zur Linderung von Trockenheit und Irritationen
  • Psychologische Unterstützung

Diese ganzheitliche Herangehensweise berücksichtigt nicht nur die körperlichen, sondern auch die emotionalen Herausforderungen, die mit dem Verlust der Fähigkeit zu lächeln einhergehen können. In enger Zusammenarbeit mit qualifizierten Fachärzt:innen und einem multidisziplinären Team aus Physiotherapeut:innen und anderen medizinischen Expert:innen ist unser Ziel im Klinikum am Standort Bad Hall, Patient:innen bei der Behandlung einer peripheren Fazialisparese zu unterstützen, damit sie ihr Lächeln zurückgewinnen können.


Sie interessieren sich für einen Reha-Aufenthalt und haben weitere Fragen? Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht, wir melden uns bei Ihnen.

Neuigkeiten zur Reha

Mit dem Klinikum Austria – Reha-Newsletter versorgen wir Sie mit Nachrichten aus unseren Reha-Kliniken und Informationen zur Rehabilitation. Bleiben Sie auf dem Laufenden und melden sich an!
Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2024)
Qualitätsbericht 2021 der KLINIKUM AUSTRIA