Zwei Äpfel täglich senken den Cholesterinspiegel

Die cholesterinsenkenden Effekte führen die Forscherinnen und Forscher auf die im Apfel enthaltenen Polyphenole und faserreichen Ballaststoffe zurück. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studie zeigten bereits nach acht Wochen Verbesserungen im gesamten sowie im LDL-Cholesterinspiegel. Am effektivsten wirkte der Konsum von unverarbeiteten Äpfeln.

„Die Ernährung hat neben der Bewegung den größten Einfluss auf die Herzgesundheit. Die Ergebnisse der Studie bestätigen, dass gesunde Ernährung das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall deutlich senken kann“, so Primar Dr. Franz Gebetsberger, Abteilungsleiter Kardiologie und stellvertretender Ärztlicher Direktor am Klinikum Bad Hall.

 


Zurück
Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2020)