Volkskrankheit Bluthochdruck: Die schleichende Gefahr

Ab 140/90 mmHg spricht man von Bluthochdruck, medizinisch Hypertonie genannt. Meist treten über lange Zeit keine Symptome auf und dadurch bleibt die Krankheit unerkannt. Eine frühe Diagnose und eine daraus resultierende Behandlung sind essenziell, um Folgeschäden zu vermeiden, so Primar Dr. Franz Gebetsberger, stellvertretender Ärztlicher Direktor am Klinikum Bad Hall. Um Hypertonie vorzubeugen, werden ein gesunder Lebensstil und regelmäßige Bewegung empfohlen.


Zurück
Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2019)