Aktuelles aus dem Klinikum Bad Hall

Mit dem „G-EO“ wieder gehen lernen

Der Gangroboter G-EO ist eines der derzeit modernsten Systeme zur Gangrehabilitation. In der aktuellen Ausgabe der ORF Nachlese berichten eine Patientin und ein Patient des Klinikums Bad Hall, wie sie mithilfe der roboterassistierten Therapie ihre Mobilität verbessern und damit ein wichtiges Stück Lebensqualität zurückbekommen.

Artikel lesen

Internationaler Aktionstag am 24. Juni rückt das Thema in den Mittelpunkt: Kennen Sie Ihre Cholesterinwerte?

Erhöhte Cholesterinwerte – genauer gesagt des „schlechten“ LDL-Cholesterins – sind eine schleichende Gefahr. Das muss aber nicht zwangsläufig Personen mit Übergewicht betreffen, auch schlanke Menschen können an einem zu hohen Cholesterinwert leiden, ohne es zu merken. Umso wichtiger ist es, die Werte im Rahmen einer regelmäßigen Gesundenuntersuchung beim Hausarzt/bei der Hausärztin abklären zu lassen.

Artikel lesen

Beckenbodentraining lindert Blasenprobleme bei Multipler Sklerose

Viele Menschen mit Multipler Sklerose (MS) sind von Blasenproblemen betroffen. Die Autoimmunerkrankung führt unter anderem zu Schäden am Rückenmark, wodurch die Blasennerven gestört werden. Beckenbodentraining hilft Frauen und Männern mit MS, ihre Blase besser kontrollieren zu können.

Artikel lesen

Aufruf zum Nikotinverzicht: Rauchen verstopft die Blutgefäße

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) macht jährlich anlässlich des „Weltnichtrauchertags“ am 31. Mai auf die zahlreichen Gefahren des Rauchens aufmerksam.  So haben verschiedene Studien klar bestätigt, dass Raucherinnen und Raucher ein stark erhöhtes Risiko haben, eine Arteriosklerose zu entwickeln.

Artikel lesen

Praktikum in der Pflegeausbildung am Klinikum Bad Hall + Bad Schallerbach: „Die Menschlichkeit ist genauso wichtig wie die Professionalität“

Die Pflege ist ein spannender, vielfältiger und schöner Beruf, der mit drei unterschiedlichen beruflichen Qualifikationsstufen möglich ist. Bei allen Berufsbildern sind Praktika in Gesundheitseinrichtungen wesentlicher Teil der Ausbildung. Im Klinikum Bad Hall + Bad Schallerbach lernen die Schülerinnen und Schüler sowie Studierenden, worauf es in der Rehabilitation ankommt.

Artikel lesen

Früherkennung von Parkinson durch Sprachanalyse?

In Österreich sind etwa 20.000 Menschen von Morbus Parkinson betroffen. Die derzeit noch unheilbare Erkrankung des Zentralnervensystems besteht bei der Diagnosestellung meist schon einige Jahre. Je früher die Diagnose bei Morbus Parkinson erfolgt, desto besser kann auch der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst werden. Aktuell beschäftigen sich verschiedene Forschungen mit Sprachanalyse, die künftig zur Früherkennung eingesetzt werden könnte.

Artikel lesen

Gelähmte können dank Neuroimplantat wieder kurze Strecken gehen

Medienberichten zufolge gibt eine neue Technologie aus der Schweiz Anlass zur Hoffnung: Ein wissenschaftliches Team hat drei Gelähmten eine Elektrode auf das Rückenmark gepflanzt – nun können sie mit Hilfe eines Rollators wieder kurze Wege zu Fuß zurücklegen.

Artikel lesen

Raucherinnen und Raucher sterben nicht selten ohne Vorwarnung an Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Herzinfarkt, Schlaganfall, Lungenkrebs, Arteriosklerose: Rauchen gilt als zusätzlicher Risikofaktor für viele Erkrankungen. Eine neue US-amerikanische Studie belegt, dass Raucherinnen und Raucher nicht nur häufiger und früher an Herz-Kreislauf-Erkrankungen sterben als Personen, die nicht rauchen, sondern dass dies auch nicht selten ohne jedes Alarmzeichen passiert.

Artikel lesen

Ist das Epstein-Barr-Virus Auslöser von Multipler Sklerose?

Schon länger vermutet die Wissenschaft einen Zusammenhang zwischen dem Epstein-Barr-Virus und der Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose (MS). Eine neue Studie, in der Millionen Blutproben untersucht wurden, bestärkt den Verdacht.

Artikel lesen

Werkzeugnutzung kann Sprachverständnis verbessern

In Frankreich wurde in einer kürzlich veröffentlichten wissenschaftlichen Studie bestätigt, dass Werkzeuggebrauch und Sprache neurologisch in engem Zusammenhang stehen. Dies lässt die Schlussfolgerung zu, dass sich Ergotherapie auch positiv bei Sprachstörungen auswirken könnte.

Artikel lesen

Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2021)